Augenoptik Klaproth Seesen - Wieder besser sehen. 05381 3194

Anpassung und Pflege

 

Erfolgreich und vor allem sicher können Contactlinsen nur dann getragen werden, wenn neben einer hochwertigen Contactlinse die qualifizierte Anpassung durch einen Spezialisten steht. Je nach Art der Fehlsichtigkeit, Lidspannung, Form und Größe des Auges und Beschaffenheit des Tränenfilms wird bei Augenoptik Klaproth daher genau bestimmt, welche Contactlinse zu Ihnen passt.

Wichtig ist, daß Sie ihre Augen und Contactlinsen etwa alle 6 Monate von uns kontrollieren lassen! Nur so lassen sich effektiv Contactlinsen-Unverträglichkeiten von vornherein ausschliessen. Denn wie alles andere verändern sich auch Ihre Augen im Laufe des Lebens.

Die Contactlinsenpflege ist eine kleine Wissenschaft für sich. Je nach Material Ihrer Contaclinsen und der Beschaffenheit Ihres Tränenfilms kann die Pflege der Linsen stark variieren. Die sogenannten all-in-one Lösungen sind zwar am bequemsten anwendbar, hygienisch bei vielen Augen allerdings ein Problem. Oft empfehlen sich mehrstufige Pflegesysteme mit Wasserstoffperoxidzusatz.

Wir beraten Sie daher immer ausführlich und individuell. Unser Contactlinsenpflegeplan ist fast so einzigartig wie Ihr Auge.


Gleitsicht Contactlinsen

 

Gleitsicht Contactlinsen von Augenoptik Klaproth sind hoch sauerstoffdurchlässige Contactlinsen, speziell an die Stoffwechsel- und Tränenfilmbedingungen des alterssichtigen Contactlinsenträgers angepasst.

Mit ihrem integriertem Nahbereich sind sie ideal für diejenigen Linsenträger, die gern auf die ständige Lesebrille als Zusatz zur Contactlinse verzichten möchten. Das in die Linse eingearbeitete Nahsegment ermöglicht verzerrungsfreies, angenehmes Sehen in Ferne und Nähe. In allen Richtungen. Auch bei Hornhautverkrümmung (Astigmatismus).


Keratokonus

 

Als Keratokonus bezeichnet man eine beidäugige krankhafte Veränderung (Vorwölbung und Verdünnung) der Hornhaut, die das Sehvermögen stark beeinträchtigt. Um den Betroffenen ein verbessertes Sehen zu ermöglichen, kommen speziell geformte, individuell gefertigte formstabile Contactlinsen zum Einsatz. Therapeutisch haben die Linsen keine Wirkung, optisch sind sie aber oft die einzige Möglichkeit, den Betroffenen zu einem funktionellen Sehen zu verhelfen.

Diese Contactlinsen können auch nach UV-Riboflavin-Crosslinking, nach einer Hornhauttransplantaion sowie der Implantation von Ringsegmenten (z.B.: INTACS) wieder angepasst und getragen werden.

Artikel von Oliver Klaproth zum Crosslinking (Ophthalmo-Chirurgie)

Artikel zur Keratokonustherapie von Oliver Klaproth (DOZ)